zurück zur Filmografie Wieman

Eine Liebesgeschichte (1954)

Anderer Verleihtitel:

Niederlande: Een Liefdesgeschiedenis

USA: A Love Story

Genre: Drama
Herstellung: Deutschland 1954
Drehzeit: 4. November - 23. Dezember 1953
Drehorte:

Real-Film-Studio, Hamburg Wandsbek

Außenaufnahmen: Celle und Umgebung

Fassung: s/w - 35 mm - Garutso-Plastorama (=1:1,85) und mit Stereo-Tonspur (Klangfilm-Stereocord)
Kopie: Geyer-Werke
Regie: Rudolf Jugert
Regie-Assistenz: Horst Rainer Erler
Produktion: Intercontinental Filmgesellschaft München - Erich Pommer
Produktionsleitung: Hermann Höhn
Aufnahmeleitung: Georg Siebert und Hans Th. Grust
Drehbuch:

Axel Eggebrecht, 

Carl Zuckmayer nach seiner gleichnamigen Novelle

Szenenbild:

Erich Kettelhut, Johannes Ott

Kamera: Hans Schneeberger
Kamera-Führung: Franz Hofer
Kamera-Assistenz: Günter Senftleben
Musik: Werner Eisbrenner
Ton: Werner Pohl
Tonsystem: Klangfilm-Stereocord
Bauten: Erich Kettelhut, Johannes Ott
Kostüme: Herbert Ploberger
Maske: Jupxp Paschke, Walter Wegener
Kostüm-Anfertigung: F. W. Burmeister 
Atelier:  Real-Film Studio, Hamburg-Wandsbek
Außenaufnahmen: Celle und Umgebung
Schnitt: Anneliese Artelt
Länge: 2597 m
Filmdauer:

97 Minuten

Laufzeit bei Kinoprojektion (24 Bilder/Sekunde): 94'56''
Laufzeit bei Fernsehprojektion (25 Bilder/Sekunde): 91'07''

Uraufführung:

25.02.1954 - Hannover (Theater am Aegi)

29.03.1954 - Berlin/West

28.03.1958 - USA

Freigabe ab: 16 Jahre - ff. (FSK: 17.02.1954)
Auszeichnungen:

FBL-Prädikat: wertvoll

Deutscher Filmpreis 1954 - Filmband in Silber:- beste Kameraführung (Hans Schneeberger)

Darsteller:

in der Reihenfolge des Vorspanns

Hildegard Knef (Lili Schallweiss, Schauspielerin)

O.W. Fischer (Jost von Fredersdorff, Rittmeister)

Viktor de Kowa (Major Manfred von Prittwitz),

Karl Ludwig Diehl (Oberst Kessler, Regimentskommandeur)

Mathias Wieman (Fritz von Fredersdorff, Gutsbesitzer)

Claus Biederstaedt (von Gagern, Regiments-Adjudant)

Maria Paudler (Henriette Kessler)

Alf Pankarter (Lt. von Mürwitz)

Josef Dahmen,

Wolfgang Doorn

Reinhold Schünzel (Schlumberger, Schauspieldirektor),

Im Vorspann nicht genannt:

Helga Siemers (Marta Kessler, ihre Tochter)

Horst von Otto, 

Eva Fiebig, 

Adalbert Kriwatt, 

Harald Völker, 

Monica Malimo, 

Monica Dehmel, 

 

 

Ein Jahr nach dem Siebenjährigen Krieg, in der Silvesternacht im Jahre 1764, verliebt sich der Rittmeister Jost von Fredersdorff (O.W.Fischer)  in Lili (Hildegard Knef), eine ehemalige Schauspielerin. 

Ein derartiges Verhältnis galt für einen Offizier zur Zeit Friedrichs des Großen als nicht standesgemäß, die Vorgesetzten und Verwandten des Rittmeisters sträuben sich gegen die unstandesgemäße Liaison und so kommt es logischerweise zu Schwierigkeiten für die beiden Liebenden.  Aber Jost von Fredersdorff ist nicht nur ein Offizier mit Mut vor dem Feind, sondern auch einer mit Zivilcourage. Er reicht seinen Abschied ein, der jedoch abgelehnt wird. Seine Soldaten versammeln sich auf dem Kasernenhof und rufen ihm die Namen ihrer alten Schlachtorte zu.
Als Lili dies hört ringt sie sich  zum edlen Verzicht durch, um die Karriere und die Offiziersehre des Geliebten zu retten.

Drama aus einer preußischen Garnisonstadt im 18. Jahrhundert

Die durch Carl Zuckmayer in seiner Erzählung "Eine Liebesgeschichte" (1932) thematisierte Problematik , verfilmte Rudolf Jugert 1953 als zu Herzen gehendes Melodram. Der Film überzeugt vor allem durch die beachtliche Darstellerleistungen und durch seine behutsame und feinfühlige Inszenierung.

 

(aus: x  )

Link: Sie möchten Bilder zum Film ansehen?  Dann klicken sie hier

Erst- Verleih:

Deutsche London Film-Verleih GmbH (DLF)

Film im Verleih:

nicht bekannt  - früher bei Deutsche Film Hansa
Als Leihvideo: nicht bekannt
Als Kaufvideo: nicht bekannt
 

zurück zur Filmografie Wieman

Copyright © 2001 [SVENSSON].
Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht anderweitig vergeben.
Stand: 11. September 2005