zurück zur Filmografie Wieman

Die Geschichte vom Soldaten (1959)

Genre: Musiktheater
Herstellung: Deutschland 1959 - TV-Produktion
Fassung: s/w
Regie: Frank Lothar (Wilhelm Semmelroth ??)
Produktion: WDR ???
Aufnahme: 30.03. bis 09.04.1959 in Köln
Buch: Hans Reinhart nach Ramuz
Drehbuch: Frank Lothar
Kamera: x
Musik: Igor Strawinsky
Musikalische Leitung: Paul Sacher
Choreografie: Gise Furtwängler
Gesamtausstattung: Hein Heckroth
Schnitt: x
Länge: .... m
Filmdauer: 60 Minuten
Ausstrahlung:

23.04.1959 Uraufführung im 1. Programm, 

22.11.1961 Wiederholung im 2. Programm

13.05.1963 Wiederholung im 1. Programm

Freigabe ab: .. Jahre
Darsteller:

Der Vorleser ....................... Mathias Wieman

Der Soldat .......................... Rudolf Geske

Der Teufel .......................... Siegfried Wischnewski (gespielt)

                                                     Jürgen Feindt (getanzt)

Die Prinzessin .................... Christine Moosmann

 

================================

 

Es spielen:

Jakob Krachmalnick (Geige)

Rolf Heister (Kontrabass)

Martin Hertwig (Klarinette)

Werner Mauruschat (Fagott)

Franz-Willy Neugebauer (Trompete)

Willy Walther (Posaune)

Siegfried Rockstroh (Schlagzeug)

Erzählendes Musiktheater könnte man die Kunstform nennen, in die Igor Strawinsky seine "Geschichte vom Soldaten" darbietet.

Auf der Bühnenrampe sitzt ein Sprecher und erzählt, ein Textbuch vor sich, den Ablauf des Geschehens. Einzelne Szenen werden gespielt und getanzt. Die mitreißende Spannung dieser dramatischen russischen Volkserzählung wird vor allem von der rhytmisch hämmenrden Musik getragen. (aus "Hör Zu" 1963 Nr. 19)

Seine "Geschichte vom Soldaten" schrieb der in der USA lebende russische Komponist Igor Strawinsky in den letzten Tagen des ersten Weltkrieges. Das Werk wurde im September 1918 in der Schweiz uraufgeführt. es geht auf eine Anregung zurück die Strawinsky dem Schweizer Ramuz gegeben hatte, den er bat, ein russisches Volksmärchen so zu dramatisieren, das der erzählende Gesamtcharakter dennoch erhalten bleibe. Das Werk stellt eine harmonische Ganzheit verschiedener künstlerischer Ausdrucksformen dar. (aus  "Hören und Sehen" 1959 Nr. 16)

(aus: x  )

Link: Sie möchten Bilder zum Film ansehen?  Dann klicken sie hier

Film im Verleih:

nicht bekannt
Als Leihvideo: nicht bekannt
Als Kaufvideo: nicht bekannt
 

zurück zur Filmografie Wieman

Copyright © 2000 [SVENSSON].
Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht anderweitig vergeben.
Stand: 04. March 2006