zurück zu Funkaufnahmen Wieman

Der Tod des Sokrates (1953)

Genre: Hörspiel
Herstellung: WDR
Autor: Platon - Zusammengestellt von Mathias Wieman
Regie: Wilhelm Semmelroth 
Aufnahmeort: x
Musik: x
Musikalische Untermalung: x
Archivno. VI-1337-53/1-2
Dauer: 52 Minuten, 05 Sekunden
Aufnahmedatum: 10.07.1953
Sendedatum: 02.11.1953
Darsteller:

Mathias Wieman

Raoul Wolfgang Schnell

Ludwig Cremer

Wilhelm Semmelroth

Alfred Schieske

Heinz Drache 

-

-

-

-

-

-

-

Sokrates

Echekrates

Phaidon

Kriton

Kebes

Simmias

Inhalt : 

Schweigen sollte er, nur schweigen, der Sohn einer Hebamme. Oder er sollte sterben - und er starb. Er hätte mildernde Umstände beantragen können. Er tat es nicht. Er wäre vielleicht mit einer Geldbuße davongekommen. Er hätte aus seinem Gefängnis fliehen können. Aber er blieb und ging in den Tod. Er hielt es für seine Aufgabe, mit anderen zu sprechen, um die Wahrheit zu finden. Ein Leben für die Wahrheit! - Der Mann hieß Sokrates. 

Nach den Werken Platons, in dem die Gestalt des Sokrates, seines Lehrers, immer wieder erscheint, hat Mathias Wieman zwei Hörfolgen zusammengestellt.

x

(aus: ARD Hörspiel )

Link:

neuste Veröffentlichung:

x
x: x
x: x
 

zurück zu Funkaufnahmen Wieman

 
Copyright © 2000 [SVENSSON].
Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht anderweitig vergeben.
Stand: 15. January 2008