zurück zu Funkaufnahmen Wieman

Der Hochzeitsgast (1955)

Genre: Hörspiel
Herstellung: HR
Koproduzent: SDR
Autor: Marie-Luise Kaschnitz
Bearbeitung: x
Regie: Fränze Roloff
Regieassistent: x
Redakteur: x
Aufnahmeort: x
Musik: x
Musikalische Untermalung:

x

Archivno. x
Dauer: 60 Minuten, 30 Sekunden
Aufnahmedatum: xx.xx.195x
Sendedatum:

26.09.1955 - HR

Darsteller:

Wieman, Mathias (Der Hochzeitsgast); 

Nocker, Hilde (Theres); 

Bahmann, Georg (Herr Weber); 

Verhoeven, Lis (Pucki); J

äger, Hanns Ernst (Zauberer); 

Osthoff, Otto (Georg); 

König, Brigitte (Gabriele); 

Jungbauer, Hans (Lehrer); 

Mayen, Gisela (Ada); 

Brauer-Knetschke, Charles (Aeolus); 

Blumenthal, Horst (Dieter); 

Georg, Konrad (Secondelieutenant); 

Glass, Kurt (Egon); 

Glau, Luise (Mutter Natur); 

Graaf, Melanie de (Christine); 

Hilsbecher, Walter (Joseph); 

Kohl, Tina (Agnete); 

Relin, Veit (Peter); 

Rouvel, Otto (Franz, Biancas Vater); 

Schade, Doris (Bianca); 

Schildkraut, Eric (Herr Snävelyn); 

Troxbömker, Heinrich (Stadtmeister); 

Siedhoff, Joost-Jürgen (1. junger Mann); 

Wirths, Charles (2. junger Mann); 

Hildebrand, Bruno (1. Gast); 

Kaiser, Karl Heinz (2. Gast); 

Marhold, Irene (1. Mädchen); 

Ligocki, Ursula (2. Mädchen); 

Marquardt, Christine (3. Mädchen); 

Woldt, Renate (4. Mädchen); 

Steinbrenner, Marianne (5. Mädchen); 

Schepmann, Ernst August (1. Musiker); 

Wussow, Klausjürgen (2. Musiker); 

Feit, Ronald (3. Musiker); 

Seibert, Robert (4. Musiker)

Inhalt : 

 

Der Höhepunkt des Hochzeitsfestes ist vorüber, das Brautpaar hat bereits das Haus verlassen. Es ist eine seltsame Nacht, nicht so sehr eine Hochzeitsnacht als eine Rauhnacht, in der den wunderlichsten Gästen Tür und Tor offenstehen. Alles treibt einer schrecklichen Unordnung zu, während Braut und Bräutigam "über den Berg" kommen. 

Die Handlung ist Spiel und Traum, das Wort hat Klarheit und Kraft. (Vorankündigung aus dem HR-Programm Sommer 1955)

Über ihr Funkspiel schrieb Marie Luise Kaschnitz: "In seiner Einsamkeit erfährt der Hochzeitsgast das Geheimnisvolle und Abgründige, das alle Hochzeiten in sich haben, mag die Festmusik noch so lustig tönen und mögen sich die tanzenden Paare noch so leichten Sinnes drehen. Mein Hochzeitsgast weiß, daß er die Gesichter und Stimmen dieser Nacht nur ganz kurze Zeit im Gedächtnis behalten wird - gerade darum will er ja reden und gehört sein. Er will lebendig machen, was er vernommen hat, nämlich neben den Stimmen der Gegenwart die der Vergangenheit, neben denen der Menschen die der Elemente und neben vielen lauten und vordergründigen Gesprächen auch eines, das sich leise und nur in Gedanken vollzieht."

x

(aus: ARD Hörspiel)

Link:

neuste Veröffentlichung:

x
x: x
x: x

entnommen aus: NDR Archivunterlagen

 

zurück zu Funkaufnahmen Wieman

 
Copyright © 2000 [SVENSSON].
Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht anderweitig vergeben.
Stand: 23. January 2008