zurück zu Tonaufnahmen Wieman

Mathias Wieman spricht

- Schatzkästlein deutscher Dichtung -

Aufnahmeort:

x

 

 

Aufnahmezeit:

x

Übersetzung:

x

Textauswahl:

x

Label:

x

 

Inhalt:

Folgende Gedichte werden dargebracht: 

"Ich bin ein Gast auf Erden" (Paul Gerhard), "Geh aus mein Herz und suche Freud" (Paul Gerhard), "Abschied" (Joseph von Eichendorff), "Um Mitternacht" (Eduard Möricke), "Du bist die Ruh" (Friedrich Rückert), "Willst du dein Herz mir schenken" (unbekannter Dichter), "Ach wär mein Lieb ein Brünnlein kalt" (unbekannter Dichter), "Es war einmal ein Zimmergesell" (unbekannter Dichter), "Morgen muss ich fort von hier" (unbekannter Dichter), "Hätt ich sieben Wünsch in meiner Gewalt" (unbekannter Dichter), "Bleib doch, mein lieb Gespiel" (unbekannter Dichter), "Kanitverstan"( Johann Peter Hebel), "Abend" (Andreas Gryphius), "Zwielicht" (Joseph von Eichendorff), "Der Einsiedler" (Joseph von Eichendorff), "Wiegenlied" (Clemens Brentano), "Nachtlied" (Georg v.d. Vring), "Tief, tief im tiefsten Tannenwald" (Josef Guggenmos), "Sieben kleine Bären" (Josef Guggenmos), "Weißt du, was das Fischlein im Weiher macht" (Josef Guggenmos), "Will ich in mein Gärtlein gehn" (unbekannter Dichter), "Die Sterntaler" (Brüder Grimm), "Wanderers Nachtlied" (Johann Wolfgang von Goethe), "O Mensch, gib acht!" (Friedrich Nietzsche)

 

Neuauflage:

keine

Urfassung:

 

Würdigung:

Eine echte Rarität: Mathias Wieman - Schatzkästlein deutscher Dichtung. Mathias Wieman rezitiert verschiedene Gedichte - mit eingestreuten Improvisationen von Walter Gerwig (Laute), Christoph Eschenbach (Cembalo), Ferdinand Conrad (Blockflöte) und Helmut Walcha (Orgel). 

Laufzeit:

x:x

x:

x

x:

x

x:

x

entnommen aus: x

 

zurück zu Tonaufnahmen Wieman

Copyright © 2000 [SVENSSON].
Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht anderweitig vergeben.
Stand: 17. May 2001