zurück zur Bühnografie Wieman

Michael Kramer

- Gerhard Hauptmann -

Aufführungsort: Deutsches Theater Berlin
Aufführungsbeginn: 26.09.1924
Aufführungsende: 24.10.1924
Anzahl der Aufführungen: 14 Aufführungen
Besonderheiten: x
Regie: Richard Gerner
Bühnenbild: Franz Dworsky
Kostüme:
Musik: x
Choreographie:
Chöre:
x:

Darsteller:

Mathias Wieman (Arnold Kramer) am 20.10. Paul Günther

Eugen Klöpfer (Michael Kramer)

Martha Hartmann (Frau Kramer)

Hermine Sterler (Michaline Kramer)

Paul Bildt (Ernst Lachmann)

Käthe Werkmeister (Alwine Lachmann)

Anni Mewes (Liese Bänsch)

Rudolf Amendt (Schnabel)

Kurt Wenzel (Ziehn)

Fritz Halbers (von Krautheim)

Walter Brandt (Quantmeyer)

Carl Jönsson (Krause)

Sylvia von Rodenberg (Bertha)

Naftali Lehmann (Fritz)

Inhalt:

 

Drama in 4 Akten

Würdigung:

Heide-Marie Brandt:  

«Wieman setzt mit dem Arnold Kramer die Linie, die bei der Holtorf-Truppe vom Stolzius zum Woyzeck führt, fort: er gestaltet das Leben eines Individuums, das ein Abseitiger ist, das außerhalb der menschlichen Gesellschaft steht und ihr Opfer wird.«

Tagesspiegel vom 5.12.1969:

»... wo er bald in der Rolle des verschrobenen und genialischen Sohns von Gerhart Hauptmanns "Michael Kramer" eingewiesen wurde, ein Beweis dafür, das das damals beste deutsche Theater dem jungen Mimen viel zutraute«

(aus: x )

Link: 

x:

x:
x:

entnommen aus: x: x - x Verlag - x - 19xx

 

zurück zur Bühnografie Wieman

Copyright © 2000 [SVENSSON].
Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht anderweitig vergeben.
Stand: 13. March 2002