Sie befinden sich auf Seite 1a Wieman -  NOCH IN ARBEIT

Zur Vorseite Wieman

Hintergrundmusik

Weiter mit Wieman

 

Gedanken zu der nachfolgenden Biografie von 

Mathias Wieman

 

Gleich zu Beginn der Recherche stellte ich fest, das es wohl keine Autobiografie von ihm gab. Also blieb mir nichts anderes übrig als Daten von ihm zusammenzutragen. 

Desto mehr ich mich dann mit der Person Mathias Wieman beschäftigte, um so mehr Literatur ich las, umso mehr musste ich, der 1947 geborene, mich auch mit der damaligen Zeit, mit dem sogenannten Dritten Reich auseinandersetzen.

Der Mathias Wieman, den ich als Kind im Radio hörte und von dem ich bis dahin so gut wie nichts wusste, lebte und wirkte in dieser Zeit. 

Er war Schauspieler in einer Zeit, wo diese Berufsgruppe vom System dazu bedacht waren, dabei zu helfen, die Menschen zu manipulieren und im Sinne des Systems zu "erziehen".

Sie lebten in einer Zeit, wo für Andersdenkende, Juden und viele andere, kein Platz war. 

Sie lebten in einem Regime in dem ein Menschenleben nicht viel Wert war, wenn es nicht in das Konzept der herrschenden Ideologen passte.

Desto mehr Puzzlesteine ich über Wieman zusammentrug um so mehr musste ich feststellen, das er wie viele andere Schauspieler dieser Zeit auch ein erhebliches Maß dazu beigetragen hatte, diesem System, gewollt oder ungewollt, zu dienen. 

Wie sehr er sich, wie viele Millionen anderer junge Menschen auch, hatte blenden lassen.

Wie sagte Leopold Lindtberg auf der Gedenkfeier für Mathias Wieman nach dessen Tode: "Es bedeutete für uns damals eine erschreckende Enttäuschung zu erfahren, das dieser junge Mensch, der für so viele der Inbegriff von Menschenfreundlichkeit und Gerechtigkeit war, sich am Anfang ahnungslos von der Welle der enthusiastischen Zustimmung hatte forttragen lassen. Es war ein kurzer Flug und ein schreckliches Erwachen."

"Ich denke, es wäre unredlich, heute und hier schweigend darüber hinwegzugehen. Wir müssen darüber sprechen und wir dürfen es, denn nur wenige haben, wie Mathias Wieman, den Irrweg frühzeitig erkannt, offen und freimütig darüber geredet und ein klares Bekenntnis für die bessere Sache abgelegt."

So wird auch die Biografie von Mathias Wieman dies nicht verschweigen. Sie wird begleitend aber auch die Rahmenbedingungen und Eckdaten der damaligen Geschichte aufzeigen, um deutlich zu machen in welch einem Sachzwang und Zwiespalt Schauspieler und auch andere Künstler lebten, dessen Welt die Bühne war und die ohne nur ein Teil Ihrer selbst gewesen wären.

Die Biografie gedenkt aber auch all derer, die zurecht aus Angst 1933 oder später Deutschland verließen um ihr körperliches Leben zu retten um dabei oft ihre künstlerische Existenz und ihre Muttersprache zu verlieren und somit sprachlos und ihres künstlerischen Sinns beraubt wurden.

All dies neue Wissen um Ihn, hat meine Faszination für Mathias Wiemans Stimme und Vortragskunst keinesfalls gemindert. 

Nur bin ich durch die ausführlichere Beschäftigung mit dieser Zeit nachdenklicher geworden. 

Die Gräueltaten dieses Regimes waren mir wohl allgemein bekannt und haben mich auch vorher schon immer wieder gemahnt, damit es nie wieder passiere.

Aber wie subtil und geschickt geplant alles abgewickelt wurde und wie unauffällig schleichend, das ganze sich im Alltag entwickelte, war mir bis dahin nicht bewusst. 

Es soll keine Entschuldigung sein, nur wissen wir, wie wir uns damals verhalten hätten?? 

Um so mehr ist es jedoch wichtig heute die Augen aufzuhalten, damit so etwas nie wieder passiert. Damit wir, wenn wir uns für etwas begeistern lassen, auch wissen das es das richtige ist.

Gerade heute wach und aufmerksam zu sein, den ersten Anzeichen zu wiederstehen und klar und deutlich nein zu sagen. 

Wie sagte Lindtberg doch weiter: "Von Wieman, der bei Goebbels schon bald zur Persona non grata geworden war, konnte man nie das ominöse "so schlimm war es nicht" hören. 

Er wusste und bekannte, welches Grauen die Unbesonnenheit und Kritiklosigkeit vieler junger Menschen heraufzubeschwören mitgeholfen hatte." Eben auch seine eigene.

Vorseite Wieman

Sie befinden sich auf Seite 1a Wieman

Weiter mit Wieman

Copyright © 2000 [SVENSSON].
Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht anderweitig vergeben.
Stand: 15. March 2001